Die BLZK informiert - Ihr Zahnarzt berät

Kosten einer Professionellen Zahnreinigung

Wie viel kostet eine PZR?

2012 wurde die PZR in die amtliche Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) als eine medizinisch notwendige Leistung aufgenommen. Sie wird nach der Nummer 1040 abgerechnet. Dies zeigt, dass es sich bei der PZR nicht um eine überflüssige Zusatzleistung handelt.

Je nach Anzahl der zu reinigenden Zähne und dem benötigten Zeitaufwand kann der Preis variieren. Der Zahnarzt klärt über die Kosten der individuellen Behandlung auf.

Die interaktive Zahnarztrechnung hilft, eine Rechnung des Zahnarztes zu verstehen.

Wann übernimmt meine Krankenkasse die Kosten?

Da eine PZR als präventive Maßnahme gilt, ist sie nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenversicherung. Immer mehr Krankenkassen unterstützen ihre Patienten jedoch bei der Inanspruchnahme und den Kosten. Von einigen Kassen wird beispielsweise ein Zuschuss zur Privatleistung Professionelle Zahnreinigung gewährt.

Wann zahlt meine private Krankenversicherung?

Privatversicherte prüfen in ihren Tarifbedingungen, ob der Versicherer die Kosten einer PZR übernimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

> Fragen zur Zahnarztrechnung
> Interaktive Zahnarztrechnung
> Zahnbehandlung und Steuern

VOILA_REP_ID=C1257FBC:002D4540