Die BLZK informiert - Ihr Zahnarzt berät

Patientenberatung in Deutschland

Neben der Beratung der Patienten in der Zahnarztpraxis ist die fachlich kompetente Patientenberatung durch die (Landes-)Zahnärztekammern und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (im Folgenden: zahnärztliche Selbstverwaltung) ein weiterer wesentlicher Baustein patientenorientierter Zahnmedizin.

Die von der zahnärztlichen Selbstverwaltung eingerichteten Beratungsstellen sind neutrale Instanzen. Sie sind Ansprechpartner für alle Patienten, die Rat rund um eine zahnmedizinische Behandlung benötigen. Ihr Hauptziel ist es, die Eigenverantwortlichkeit und Souveränität der Patienten zu unterstützen.

Die Patientenberatung ist fachlich gut aufgestellt: Es besteht ein bundesweites Netzwerk von Beratungsstellen, in denen professionelle Teams aus Zahnärzten und fachlich qualifizierten Mitarbeitern der zahnärztlichen Selbstverwaltung zusammenarbeiten. Die Beratungsstellen betrachten die Qualität ihrer Arbeit als Herausforderung zur stetigen Verbesserung. Dazu trägt auch die enge Zusammenarbeit mit den Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Körperschaften bei.

(Auszug aus dem Leitbild BZÄK und KZBV; Quelle: Patienten im Mittelpunkt – Die Patientenberatung der Zahnärzteschaft in Deutschland, Hrsg. Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZVB), 2., überarbeitete Auflage, Oktober 2015)

Patientenberatungsstellen in Deutschland

Die Patientenberatungsstellen im gesamten Bundesgebiet listen die Bundeszahnärztekammer unter www.bzaek.de und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung unter www.kzbv.de auf. Über die speziellen Angebote der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen zur Einholung einer zweiten Meinung zum Zahnersatz informiert die Internetseite www.zahnarzt-zweitmeinung.de.

Informationsfilm zur zahnärztlichen Patientenberatung

Der Informationsfilm stellt die Angebote der zahnärztlichen Patientenberatung der Landeszahnärztekammern und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen vor. Er wurde von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) produziert.

Im Mittelpunkt steht das kostenlose Beratungsspektrum, das von den zahnärztlichen Versorgungsformen über den Heil- und Kostenplan bis hin zu Rechnungsfragen reicht. Ferner werden die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit den Beratungsstellen erläutert.

Patientenberatung in Bayern

Um dem ständig wachsenden Beratungsbedarf der Patienten gerecht zu werden, bietet die Bayerische Landeszahnärztekammer eine fachlich kompetente, qualitätsgesicherte Patientenberatung an.

Die Beratungsangebote für Patienten der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) unterstützen und ergänzen das persönliche Beratungsgespräch mit dem behandelnden Zahnarzt in der Praxis. Auch die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) hält ein umfangreiches Beratungsangebot vor. Das Patiententelefon der bayerischen Zahnärzte ist eine gemeinsame Einrichtung von BLZK und KZVB.

VOILA_REP_ID=C1257FBC:002D4540