Die BLZK informiert - Ihr Zahnarzt berät

10/06/2015 | Aktuelles

Schwarze Zahnpaste

Aktivkohle zur Reinigung

Was ist dran an der Modererscheinung schwarze Zahnpaste zur Aufhellung der Zähne? Ohne chemische Bleichmittel oder Abrasivstoffe, die den Zahnschmelz abschmirgeln, sollen Verfärbungen durch die enthaltene Aktivkohle beseitigt werden. Aktivkohle ist wesentlich poröser als gewöhnliche Kohle (z.B. Holzkohle). Weil sich sehr viele Substanzen an die vergrößerte Oberfläche anlagern (adsorbieren), wird Aktivkohle in der Technik und Medizin zur Reinigung von Gasen oder Flüssigkeiten eingesetzt. In der Zahnpaste reinigt sie zusätzlich die Zahnoberfläche und wirkt gegen Bakterien.

Aber bitte mit Fluorid

Aktivkohle kann dem Zahn jedoch keine Mineralien zurückgeben und die Zahnoberfläche auch nicht unlöslicher gegenüber Säuren machen. Deshalb ist es wichtig, dass man eine schwarze Zahnpaste wählt, die auch Fluorid enthält.

Schwarze Zahnpaste – weiße Zähne?

Die Wirkung zur Zahnaufhellung ist begrenzt: Auf der üblichen Aufhellungsskala kann eine schwarze Zahnpaste etwa zwei Stufen erreichen, das Zähnebleichen beim Zahnarzt jedoch bis zu sieben Stufen.

VOILA_REP_ID=C1257FBC:002D4540